Baelz aktiv » Projekte » FUG Ulm

Dampfkondensatübergabestation Modulo M10 für Endausbau mit maximal 10 Modulos bei einer Gesamtleistung von 1300 kW.

Die unbenützten Zapfstellen sind mit hochwertigen Verschraubungen und Blindscheiben verschlossen. Wesentlicher Vorteil dieser Modulbauweise ist die stufenweise Ausbaumöglichkeit, wenn die Leistung erhöht werden muss; z.B. bei der Anbindung von weiteren Gebäuden an das zu versorgende Fernwärmeteilnetz wie hier bei der FUG in Ulm.

Weiterer Vorteil ist der schnelle Anbau der Modulos (ca. ½ Stunde pro Modul). Die notwendige Anpassung des Kvs-Wertes ist durch unser Universalkondensatregelventil Typ 185 DN 15 ebenso leicht, schnell und kostengünstig anzupassen, da durch einfachen Austausch von Sitz und Kegel ein Bereich von Kvs 0,025 – 1,4 abgedeckt werden kann.

Hochwertige Isoliermatratzen die schnell montiert sind, gehören ebenso dazu, wie auch die Baelz -Armaturen, -Ventile und der Schaltschrank mit Überwachungssteuerung, sowie Mikroprozessorregler.

Modulo M10

Dampfkondensatübergabestation Modulo M10
Hier mit 3 Modulos bei einer Gesamtleistung von jetzt 360 kW.

 

 

     Pilot






Seitenanfang