Verfahren » Kälteabsorption

Die Absorptionskälteanlagen von Baelz bieten Ihnen eine effektive und umweltfreundliche Variante zur Erzeugung von Kälte. Die Anlage wird mit Hilfe von überschüssiger Wärme, aus Blockheizkraftwerken, Nah- und Fernwärmenetzen, Industrieanlagen, Solaranlagen oder Verbrennungsanlagen für Biomasse und Müll betrieben und leistet somit einen wesentlichen Beitrag zur Nutzung erneuerbarer Energien.

Außerdem benötigt unsere Anlage nur etwa ein Drittel des Kälte- und Lösungsmittels im Gegensatz zu Anlagen anderer Hersteller. Dies ist nicht nur umweltfreundlich, sondern spart auch noch Kosten. Die Einsatzgebiete der Anlage sind vielfältig. Sie können z.B. zur Kühlung von Industrieanlagen, Räumen, Maschinen oder Lebensmitteln eingesetzt werden.

Wirtschaftlichkeit

Im Vergleich zu Kompressionskälteanlagen kann man mit dem Einsatz einer Absorptionskälteanlage pro kWh (Kälte) bis zu 50 % der Kosten einsparen. Zudem hat man eine wesentliche CO2-Einsparung.

Aus der Praxis: In Aachen wurden in einem Supermarkt zwei Anlagen des Typs »Hummel« zur Raumkühlung installiert, was eine Einsparung von etwa 33 % an CO2- Ausstoß zur Folge hat.

Kälteabsorption Funktionsprinzip

 

 

     Pilot






Seitenanfang